13.02.2019 in Fraktion von SPD-Ortsverein Forst/Baden

Antrag: Radwegeausbau - "Gesund für mich und gut für Forst"

 

Die SPD Fraktion beantragt, dass das Radwegekonzept nach einer erneuten Diskussion im Gemeinderat fortgeschrieben und einzelne Maßnahmen, in Höhe von 25.000 €, umgesetzt werden. Das Radwegekonzept wurde im Jahr 2017 vollendet und im selben Jahr vom Gemeinderat verabschiedet. Bisher wurden keine Maßnahme umgesetzt. Dies sollte in diesem Jahr nun angegangen werden z.B. Radweg-Übergang Weiherer Straße/ Gregor-Umhof-Straße.

Für die SPD-Gemeinderatsfraktion

                                                                                                                                          

Hermann Eiseler                                             Christian Holzer                                                             

SPD-Fraktionsvorsitzender                                  stellv. SPD-Fraktionsvorsitzender und SPD-Ortsvereinsvorsitzender

Patrick Fischer                                                 Felix Leibold

 

10.02.2019 in Fraktion von SPD-Ortsverein Forst/Baden

Antrag: Öffentlicher Bücherschrank für Forst

 

Die SPD Fraktion beantragt, dass 3000 € für die Einrichtung eines öffentlichen Bücherschranks im Haushalt eingeplant werden.

In den meisten Kommunen im Landkreis Karlsruhe gibt es bereits einen öffentlichen Bücherschrank. Dies könnte in Forst aus Sicht der SPD in Form einer alten Telefonzelle realisiert werden und in der Nähe des Jahnhallen-Spielplatzes

Für die SPD-Gemeinderatsfraktion

                                                                                                                                                              

Hermann Eiseler                                             Christian Holzer                                                             

SPD-Fraktionsvorsitzender                                  stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende und SPD-Ortsvereinsvorsitzender

Patrick Fischer                                                 Felix Leibold

 

01.02.2019 in Fraktion von SPD Ettlingen

Einsatz für die Ettlinger Kneipenkultur

 

Bereits 2017 hat mit der 'Rose' eine der letzten geschichtsträchtigen Kneipen in Ettlingen geschlossen. Grund dafür war der Verkauf des Gebäudes in der Hirschgasse an einen Investor der dort Wohnungen bauen wollte. Trotz Interesse, wurde die Ettlinger Stadtbau beim Verkauf übergangen.

Auf die Nachfrage unseres Stadtrats Simon Hilner versicherte OB Arnold, dass die Stadtverwaltung bemüht ist, dort auch zukünftig wieder Gastronomie anzusiedeln. Der Denkmalschutz hat das Gebäude (welches eines der ältesten in der Ettlinger Altstadt ist) unter seine Fittiche genommen und eine Komplettsanierung untersagt. Außerdem ist eine gastronomische Nutzung im Erdgeschoss vorgeschrieben.

Die BNN hat inzwischen Kontakt zum Investor Afrim Bajrami aufgenommen. Dieser versichert, dass man sich der Bedeutung inzwischen bewusst ist und es "so schnell wie möglich" wieder gastronomische Nutzung geben soll.

Wir sind gespannt und bleiben dran!

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

facebook