17.01.2019 in Gemeindenachrichten von SPD Kraichtal-Mitte

Aufruf zur Kommunalwahl 2019

 

Freiheit ist Chance und Verantwortung

Die Freiheit ist kein Geschenk, von dem man billig leben kann, sondern Chance und Verantwortung", hat Richard von Weizsäcker als ehemaliger Bundespräsident gesagt. Demokratie - das Volk herrscht - lebt, wie der Name schon sagt, vom Mitmachen! Je mehr Menschen sich interessieren und beteiligen, umso besser können sich demokratische Formen entwickeln und durchsetzen. Eine Mehrheit zu finden ist nicht immer leicht, aber immer der Mühe wert. Die Parteien in Kraichtal wollen deshalb allen Bürgerinnen und Bürgern Mut machen zum Mitmachen und Verantwortung zu übernehmen für Kraichtal. Sie rufen auf, anlässlich der Kommunalwahl im kommenden Jahr, nicht nur am Wahltag das Kreuz zu machen auf dem Wahlzettel, sondern sich ernsthaft zu überlegen, selbst zu kandidieren. Bei einem Spektrum von bislang vier im Gemeinderat vertretenen Fraktionen - CDU, SPD, Freie Wähler und Die Grünen - kann man sich seine persönliche politische Richtung auswählen. Alle vier Fraktionen begrüßen Mitmacher und Ideengeber. Jederzeit kann man die Fraktionsmitglieder oder -vorsitzenden ansprechen. Denn so noch einmal Richard von Weizsäcker: "Der Mensch kann das Wichtigste dazu beitragen, unsere Gesellschaft lebenswert zu machen" - nämlich sich selbst (redaktionell ergänzt). Bereits jetzt kann man die öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats besuchen und sich informieren. Ganz besonders gilt das für die bevorstehenden Haushaltsberatungen, wo sich die Fraktionen inhaltlich und politisch positionieren. "Wir würden uns über möglichst viele Rückmeldungen und Reaktionen aus der Bürgerschaft freuen", darin sind sich die Fraktionen einig.


 

 

27.01.2018 in Gemeindenachrichten von SPD Karlsbad

Die SPD auf dem Karlsbader Neujahrsempfang: Ehrung für Günter Wicker

 
v.l.n.r.: Walter Hoffer, Michael Nowotny, Dr. Frank Mentrup, Günter Wicker und Conny Nürnberg

Mit einer großen Delegation war die SPD Karlsbad auf dem Neujahrsempfang der Gemeinde Karlsbad. Nach der kurzweiligen Rede von Bürgermeister Jens Timm gab es die Möglichkeit, sich mit Einwohnern aller Ortsteile auszutauschen. Sehr spannend war natürlich auch das Gespräch mit Dr. Frank Mentrup, dem Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe. Man tauschte sich hier besonders über die Situation auf dem Wohnungsmarkt aus; hier müssten Stadt und Umlandgemeinden gemeinsame Strategien entwickeln um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dazu sei auch sozialer Wohnungsbau nötig.

Der Oberbürgermeister versprach der Gemeinde Karlsbad auch weiterhin besonders verbunden zu sein und uns schon bald wieder zu besuchen.

 

Bei der Ehrung mit dem Karlsbader Bürgerpreis, gestiftet von der Holzschuhstiftung, kam große Freude auf: Neben anderen verdienten Bürger wurde Günter Wicker aus Karlsbad Ittersbach für sein jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement für die Gemeinde geehrt. Für die SPD saß er lange Jahre im Gemeinderat und erwarb sich parteiübergreifend besondere Anerkennung als Ortsvorsteher von Ittersbach.

 

16.11.2016 in Gemeindenachrichten von SPD Eggenstein-Leopoldshafen

Karlsruher Kinderpass jetzt auch für Kinder aus Eggenstein-Leopoldshafen

 

Im Herbst 2014 hatte die SPD-Fraktion im Gemeinderat den Antrag gestellt, dass der Karlsruher Kinderpass auch für die Kinder von Eggenstein-Leopoldshafen eingeführt wird. Auf Grund personeller Engpässe in der Gemeindeverwaltung konnte erst jetzt ein konkreter Vorschlag zur Abstimmung gebracht werden. Am 4. Oktober 2016 hat nun der Gemeinderat einstimmig beschlossen die erforderlichen Haushaltsmittel in den Haushalt 2017 einzustellen.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

facebook